Wir haben es auch 2015 noch satt!

Wir haben es satt 2015 Am Samstag, den 17. Januar fand zum 5. Mal in Folge die Großdemonstration „Wir haben es satt!“ in Berlin statt. Bei sonnigem Wetter und milden Temperaturen demonstrierten knapp 50.000 Menschen für eine nachhaltige Landwirtschaft und vor allem gegen das Transatlantische Freihandelsabkommen -TTIP. Mittendrin: Wir von der BUNDjugend.

Die Bundesgeschäftsstelle der BUNDjugend hatte alle Interessierten zu einem Aktionswochenende nach Berlin-Steglitz eingeladen, um dort eine gemeinsame Aktion für die Demo zu planen und vorzubereiten. Aus dem ganzen Bundesgebiet reisten etwa 270 BUNDjugend Mitglieder an, um dem Druck auf die Regierung ein Gesicht zu verleihen. Unter dem Motto: „TTIP vom Acker jagen“, haben sich mehrere Teilnehmer*innen in Tierkostümen symbolisch über das Freihandelsabkommen hergemacht und es wieder über den Atlantik geschickt.
Im Anschluss an die Aktion begann die Demonstration, bei der eine breite Öffentlichkeit vom Potsdamer Platz bis zum Bundestag gezogen ist und mit Kostümen, Schildern, Fahnen und viel Musik ihren Forderungen Nachdruck verlieh.
Im Anschluss an die Demonstration gab es in der Heinrich-Böll-Stiftung eine warme Mahlzeit für jeden. Die Volks-Küche bekochte die Teilnehmer mit Eintopf und Salaten. Dort gab es außerdem viel Raum für Gespräche und angeheizte Diskussionen, die wir auch in Steglitz am Abend in ausgelassenen Runden noch einmal aufgegriffen haben.
Am Sonntag war das Treffen leider schon wieder vorbei und wir fuhren mit Zuversicht wieder nach Hause, um uns auf die nächste Aktion mit der BUNDjugend freuen zu können.

Und hier gibt es auch noch weitere Bilder!